Der Gesang der Chöre

Am 25. und 26. Oktober 2014 findet mitten in Madagaskar die erste Auflage des größten Festivals der A-capella-Lieder des Landes im Coliséum d’Antsonjombe in der madagassischen Hauptstadt Antanarivo statt.

Die madagassischen Chorgesände sind Teil der Kultur und Folklore der Großen Insel. Die stilistische Vielfalt der Chöre im ganzen Land zeigen, wie verschieden die madagassische Kultur von Norden nach Süden und von Osten nach Westen ist.

An den beiden Tagen des Festivals werden die Gruppen um den Titel des besten Chors des Jahres 2014 des Festivals „Le Chant des Chorales“ gegeneinander antreten.
Ein Anlass, Anhänger und Fans von Gesang, Tanz und Bühnenkunst zu vereinen, um durch die Kultur und das Einigkeitsgefühl zur nationalen Versöhnung beizutragen, die Madagaskar derzeit schafft.

Diese erste Auflage ist der Beginn eines unverzichtbaren jährlichen Wettbewerbs, um die Talente und die madagassische Kultur zu fördern und sie allen vorzustellen.
Das Festival wird über einen speziellen Veranstaltungskanal sowie über Partner-Fernseh- und Radioprogramme übertragen.

Der Preis für den Gewinner des besten Chors von Madagaskar beträgt 15 Millionen Ariary (etwa 4 700 Euro).

Ein künstlerischer Leiter / Coach: Fidy RABEARISOA, wird während der Vorbereitung auf das Finale die verschiedenen Gruppen beraten, ihre Chancen für das große Finale im Coliséum zu erhöhen.

Eine Jury aus 3 madagassischen Künstlern, Hiarivonjy Laurent RAPANOELINA, Vocal Coach, Fanja ANDRIAMANANTENA, Sängerin/Jazz-Komponistin, und Fitah RASENDRAHASINA, ein großer madagassischer Tenor, haben die schwere Aufgabe, die Champions des Festivals Gesang der Chöre auszuwählen.

Angebote
A DECOUVRIR AUSSI