Die Insel Réunion unter dem Kamerablickwinkel des chinesischen Fernsehens

Ein Kamerateam des chinesischen Fernsehens befindet sich zurzeit auf La Réunion und führt zehntägige Dreharbeiten durch. Es werden zwei Folgen für das Wochenmagazin World Film Report aufgenommen, die später auf China Movie Channel (CCTV6) ausgestrahlt werden.

World Film Report ist eine TV-Sendung, die auf dem Kanal CCCTV in China schon länger ausgestrahlt wird. World Film Report spezialisiert sich auf dem Gebiet der Kinoindustrie und ist mittlerweile zur einflussreichsten Sendung von professioneller Qualität für Milliarden chinesischer Fernsehzuschauer geworden.

Schon seit fünfzehn Jahren reist das Team der chinesischen Sendung World Film Report quer durch die Welt und verfolgt das Ziel, das breite Angebot des internationalen Kinos sowie die Vielfalt der Natur und der Kulturen in den besuchten Ländern auf den TV-Bildschirm zu bringen. Nach Neuseeland, England und Frankreich sowie insgesamt mehr als achtzig Ländern, über die in dieser Doku berichtet wurde, ist nun die Insel Réunion an der Reihe, in zwei Folgen von je zwanzig Minuten von ihrer Geschichte, Kultur, Landschaft, Bevölkerung und touristischen Sehenswürdigkeiten zu erzählen. World Film Report ist mit einem Publikum von mehr als zwanzig Millionen chinesischen TV-Zuschauern eine ausgezeichnete Plattform für das Reiseziel Réunion, um einen größeren Bekanntheitsgrad auf dem chinesischen Markt zu erreichen.

Vom Kamerateam des Senders CCTV6 begleitet, konnte die chinesische Reporterin LishaLi nach ihrer Ankunft auf der Insel den Präsidenten der Organisation l’Île de La Réunion Tourisme (IRT), Patrick Seveaux, treffen und interviewen. Daraufhin machte sich das Team auf den Weg, um die Bevölkerung von La Réunion kennenzulernen und das Kultur- und Naturerbe der Insel zu entdecken, ohne die zahlreichen vom Programm vorgesehenen Aktivitäten zu vernachlässigen. Unter ihnen waren: eine Moringue-Vorführung auf dem Strand, ein Flug mit dem Gleitschirm über die Bucht von Saint-Leu, ein Besuch in den Museen Stella Matutina und Kélonia, Rafting im Flussbett von Roches, ein Besuch im Talkessel von Salazie und im Dorf Hell-Bourg, eine Wanderung im Talkessel von Mafate, ein Besuch in der größten Stadt Saint-Denis mit ihren Tempeln, Pagoden, Moscheen, Kirchen und kreolischen Häusern, ein Ausflug durch die farbenfrohen Gassen, in denen der Markt von Saint-Pierre stattfindet, ein Besuch im Café Grillé sowie in der Saga du Rhum, eine Wanderung auf dem Piton de la Fournaise, ein Besuch in der Cité du Volcan, ein Aufstieg zur Maison du Laurina und Verkostung von Kaffee vom Typ Bourbon pointu, ein Besuch im Labyrinth En ChampThé, eine Besichtigung der Lava-Tunnel sowie einer Vanille-Plantage... Das Team hat außerdem während des Aufenthalts die Bekanntschaft von Agence Film Réunion gemacht sowie das chinesische Konsulat besucht.

Die Ausstrahlung der zwei Episoden von World Film Reportim chinesischen Fernsehen, die der Insel Réunion gewidmet sind, sorgt für eine wichtige Medienresonanz seitens der chinesischen Reisenden. Diese Doku-Sendungen können außerdem chinesische Filmproduzenten inspirieren und zu zukünftigen Dreharbeiten und Projekten auf der Insel Réunion beitragen.

Über die Vanille-Inseln

Vanille-Inseln ist die Bezeichnung für den Zusammenschluss der folgenden Inseln des indischen Ozeans zu Werbe- und Vermarktungszwecken: Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mayotte, La Réunion und Seychellen - vanilla-islands.org

Bleiben Sie auf dem Laufenden in den sozialen Medien

Facebook: Iles Vanille Vanilla Islands
Google +: VanillaislandsOrg1
Twitter VanillaIslands2
#IlesVanille #VanillaIslands

Kontakt info@vanilla-islands.org

Angebote
A DECOUVRIR AUSSI